Folge diesem Blog
Administration Create my blog
9. August 2013 5 09 /08 /August /2013 15:44

 

 

015

 

 

Il faut un peu plus que deux heures de Paris jusqu'au château de Villandry, situé à 15 km de Tours. Il est le dernier des grands châteaux de la Loire, érigés pendant la Renaissance, dans le Val de Loire............................

Etwa zwei Stunden sind nötig, um von Paris zum Schloss der Gemeinde Villandry zu kommen, das 15 Km von der Stadt Tours entfernt ist. Es ist eines der letzten großen Schlösser de Loire, das im Renaissancestil erbaut wurde

 

 

Villandry était un ancien domaine romain de la “Villa Andrik”. A l'an mille, il est rebaptisé Colombiers, puis en 1639, il retrouva son nom Villandry.

Villandry war ein früheres romanisches Landgut der „Villa Andrik“. Im Jahr Tausend wurde es in Colombiers umgetauft und ab 1639 hieß es dann wieder Villandry.

 

Le donjon faisait partie du château-fort et fut le témoin du traité de « la Paix de Colombiers », signé le 4 juillet 1189, par lequel Henri II Plantagenêt d’Angleterre reconnaît sa défaite face à Philippe-Auguste, roi de France.

 

Der Bergfried gehörte zu der damaligen Festung und war Zeuge der Unterzeichnung des Friedensvertrags von Colombiers am 4. Juli 1189, zwischen Heinrich II. Plantagenet, König von England, der somit seine Niederlage zugab, und Philipp II. Auguste, Königvon Frankreich.

 

 

009

 

 

Après plusieurs acquéreurs, c'est le ministre des finances de François 1er, Jean le Breton, qui acheta cette seigneurie en 1532. Il fit raser l’ancienne forteresse féodale à l’exception du donjon. Trois corps de logis formant un fer à cheval sont accolés au donjon tout en respectant une grande symétrie et harmonie avec la nature et la pierre.                   

Nach mehreren Käufern erwarb der Finanzminister von Franz I., Jean le Breton, im Jahre 1532 dieses Herrschaftsgut. Er ließ bis auf den Bergfried die alte feudale Festung abreißen. Drei Bauten wurden ausgewogen und harmonisch in derArt eines Hufeisens am Friedberg aneinandergereiht und der Natur und den Steinen angepaßt.

En 1754, la propriété est acquis par le marquis de Castellane, ambassadeur de Louis XV, issu d’une très ancienne et très illustre famille de la noblesse provençale. Il réaménagea le château aux normes de confort du XVIIIe siècle.

 

 

Im Jahre 1754 wurde das Anwesen von einem aus einer sehr alten und berühmten adeligen und provenzalischen Familie stammenden Marquis de Castellane, Botschafter von Ludwig XV. erworben. Er ließ das Schloss nach den Komfortansprüchen des 18. Jahrhunderts umbauen.

 

 

013

 

En 1906, l'arrière-grand-père des actuels propriétaires, Joachim Carvallo, sauva le château qui était sur le point d'être démoli, le remeubla et créa les jardins que nous pouvons admirer aujourd'hui. L’actuel propriétaire, Henri Carvallo, perpétue l’œuvre de son aïeul et entretient avec la même passion le château et ses jardins.              

Im Jahre 1906 rettete Joachim Carvallo, Urgroßvater, der heutigen Besitzer, das Schloss vom geplanten Abriß. Er richtete es wieder ein und ließ die Gärten anlegen, die wir heute bewundern können. Der gegenwärtige Besitzer, Henri Carvallo, führt das Werk seines Ahnen weiter und hält das Schloss sowie den Garten mit der selben Leidenschaft in Stand.

 

 

014

 

Pour le potager, les quatre jardins d'amour, les

jardins d'ornement, le jardin d'eau, le jardin du Soleil etc., on utilise des fertilisants organiques, des insectes, des produits autorisés en Agriculture Biologique, des méthodes alternatives de désherbage, des variétés de plantes plus résistantes aux maladies, en laissant une large part aux équilibres naturels issus de la biodiversité croissante. De ce fait, on a pu obtenir une forte diminution des résidus de pesticides dans le sol et une nette augmentation de la présence des insectes et des oiseaux.                                   

Für den Küchengarten, die vier „Gärten der Liebe“, die Ornamentbeete, der Wassergarten, der Sonnengarten usw. benutzt man organische Düngermittel, Insekten, von biologischer Landwirtschaft genehmigte Erzeugnisse, alternative Methoden zum Unkrautjäten, widerstandsfähige Pflanzen, wobei ein großer Teil dem natürlichen Gleichgewicht der zunehmenden Biodiversität überlassen bleibt. Dadurch konnte eine starke Verminderung an Rückständen der Schädlingsbekämpfungsmittel in der Erde erreicht werden sowie die Wiederkehr von Insekten und Vögeln.

 

010

 

Diesen Post teilen

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Deutsch-Französisch
  • Deutsch-Französisch
  • : Dieser Blog richtet sich an alle, die sich für deutsch-französische Übersetzungen interessieren. Es handelt sich um zweisprachige Sätze aus Wirtschaft, Finanz, Transport, Umwelt usw. mit mehr oder weniger freien Übersetzungen, in denen der Sinn aber erhalten ist.
  • Kontakt

Suchen

Seiten