Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
19. Mai 2016 4 19 /05 /Mai /2016 10:59

Die Stadt Les Andelys ist eine Französische Gemeinde im Departement Eure in der Normandie. Sie befindet sich etwa 90 Kilometer von Paris entfernt.

     

La ville Les Andelys est une commune française, située dans le département de l'Eure, en région de Normandie. Elle se trouvé à environ 90 kilomètres de Paris.

 

Le Château Gaillard (l'Eure)

Die Stadt gehörte früher den Erzbischöfen von Rouen, wurde aber im Jahre 1197 an den König von England und Herzog der Normandie, Richard Löwenherz, abgetreten.

     

La ville appartenait jadis aux archevêques de Rouen, mais fut cédée en 1197 au Roi d'Angleterre et duc de Normandie, Richard Cœur‎ de Lion.

 

Le Château Gaillard (l'Eure)Le Château Gaillard (l'Eure)

Das Schloss steht auf einem kalkfelsigen Gipfel über der Stadt Les Andelys und ist über 800 Jahre alt. Es wurde in einer Rekordzeit von Richard Löwenherz zwischen 1196 und 1198 gebaut.

     

Le Château, qui se trouve en haut d'un sommet rocheux sur la ville des Andelys, a plus de 800 ans et a été édifié en un temps record par Richard Cœur de Lion entre 1196 et 1198.

 

Das Aquarelle Chateau-Gaillard wurde nach den Hinweisen von Dominique Pitte gemalt. / Aquarelle du Château-Gaillard réalisé d'après les conseils de Dominique Pitte.

Das Aquarelle Chateau-Gaillard wurde nach den Hinweisen von Dominique Pitte gemalt. / Aquarelle du Château-Gaillard réalisé d'après les conseils de Dominique Pitte.

Le Petit Andely befindet sich an einem der schönsten Seine-Schleifen der Normandie. Das ehemalige Fischerdorf hat sich am Fuße des Schlosses vergrößert, um dort die Arbeiter, Kaufleute, Handwerker, und Gastwirte, die am Bau der Festung teilnahmen, unterzubringen.

     

Le Petit-Andely se situe sur l'une des plus belles boucles de la Seine normande. L'ancien village de pêcheurs s'est agrandi au pied du Château pour y loger ouvriers, marchands, artisans et aubergistes, utiles à la construction de la forteresse.

 

Le Château Gaillard (l'Eure)Le Château Gaillard (l'Eure)

Nach dem Tod von Richard Löwenherz im Jahre 1199, wurde sein Bruder, Johann Ohneland, sein Erbe. Die Armeen des Königs von Frankreich, Philipp August, begann mit der Belagerung der Festung im September 1203. Die Dorfbewohner, die dort Zuflucht gesucht hatten, wurden jedoch von der anglo-normannischen Garnison und den französischen Truppen fortgejagd, und man hinderte sie daran, ihre begrenzenden Linien zu überqueren. Alle starben an Hunger und Kälte in den Gräben. Diese Episode der Belagerung nannte man « Les Bouches inutiles ».

     

Après la mort de Richard Cœur de Lion en 1199, son frère, Jean sans Terre fut son héritier. Les armées du roi de France, Philippe Auguste, arrivaient devant la forteresse en septembre 1203. Les villageois, venus se réfugier à l'abri des murailles, ont été rejetés par la garnison anglo-normande et les troupes françaises, les empêchant de franchir leurs lignes. Tous sont morts de faim et de froid dans les fossés. Cet épisode du siège est appelé « Les Bouches inutiles »

 

Der Maler Francis Tattegrain, der in Péronne (Somme) am 11.10.1852 geboren wurde, hat davon ein Gemälde gemalt, das im Rathaus von Anelys ausgestellt ist.

     

 

Le peintre Francis Tattegrain, né à Péronne (Somme) le 11-10-1852 en a fait une toile qui est exposée dans la Mairie des Andelys.

 

Am 6. März 1204 eroberten die Franzosen das Schloss Gaillard. Dort hielten sich dann Könige und Adelige auf, und es diente ebenfalls als Gefängnis.

     

 

Le 6 mars 1204, le Château Gaillard tombe entre les mains des Français et a servi de lieu de séjour et de prison à de nombreux rois et nobles.

 

Während des Hundertjährigen Krieges wurde die Burg abwechselnd von französischen oder englischen Truppen besetzt.

     

 

Pendant la Guerre de Cent Ans, le château est successivement occupé par les troupes françaises et anglaises.

 

Im Jahr 1598 verlangten die Generalstände von Heinrich IV., die Burg zu zerstören. Heute sind dort majestätische Ruinen übrig geblieben, die Maler, Dichter und Schriftsteller inspiriert haben.

     

 

En 1598, les États Généraux demandent à Henri IV de démolir le château. Il restent aujourd'hui de majestueuses ruines qui ont inspiré les peintres, poètes et écrivains.

 

Le Château Gaillard (l'Eure)Le Château Gaillard (l'Eure)
Le Château Gaillard (l'Eure)Le Château Gaillard (l'Eure)

Wenn man zum Petit-Andely runter geht, kann man die Kirche Saint-Sauveur bewundern, dessen Bau um 1220 auf Befehl von König Philipp August begann. Doch es dauerte fast ein Jahrhundert bis diese Kultstätte beendet war.

     

En descendant vers le Petit-Andely, on peut admirer l'église Saint-Sauveur dont la construction a débuté vers 1220 sur l'ordre du roi Philippe Auguste. Il a fallu toutefois près d'un siècle pour terminer ce lieu de culte.

         

 

Le Château Gaillard (l'Eure)Le Château Gaillard (l'Eure)Le Château Gaillard (l'Eure)

Zum Schluss kommen wir an einigen schönen Häusern vom Petit Andely vorbei :

     

Pour terminer, voici quelques belles maisons du Petit Andely :

 

Le Château Gaillard (l'Eure)Le Château Gaillard (l'Eure)

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Deutsch-Französische Fundstücke
  • Deutsch-Französische Fundstücke
  • : Habt Ihr Lust, mich auf meinen Ausfahrten zu begleiten ? Mein Blog zeigt Bilder und kurze Beschreibungen meiner Entdeckungen sowohl in Frankreich als auch in Deutschland. Ich würde mich über Ihren Besuch sehr freuen.
  • Kontakt

Suchen

Seiten